Natur und Heimatverein Seeligstadt e.V.

Vereinssitzungen

Soweit nicht anderes vereinbart wird, findet die Vereinssitzung immer am ersten Montag oder

Dienstag im  Monat um 19 Uhr im Vereinszimmer des Erbgerichtes statt.

* * * * * * * * * * *

Herbstmarkt 2019

Die Fotos vom 2. Herbstmarkt, welcher wieder vom Natur- und Heimatverein organisiert wurde, können durch Klicken auf das Plakat rechts, betrachtet werden.

 

Aufgrund technischer Probleme mit der Kamera konnten nicht alle Bilder gerettet werden und es ist nicht immer die beste Qualität möglich.


 

Der Natur- und Heimatverein Seeligstadt

 

Zum Zwecke der Förderung, des Schutzes und der Pflege von heimatkundlichen Werten, Denkmalen, sowie von Natur und Umwelt wurde am 4. April 2005 in der Gaststätte „Erbgericht“ der Natur und Heimatverein gegründet.

 Die Gründungsmitglieder Hans-Peter Brunecker, Martin Fauck, Christian Körner, Ivette Kühne, Karl-Heinz Nowak, Sigrid Odrich, Ronald Riedrich, Jens Roscher, Gotthard Schäl, Ursula Schramm, Günter Schütze, Hans Stein und Marion Welt wählten Karl-Heinz Nowak zu ihrem ersten Vorsitzenden.

 Es wurde einstimmig eine Satzung beschlossen, in der unter anderem der jährliche Mitgliedsbeitrag auf 20 € festgesetzt wurde.

 Die vorerst 13 Mitglieder befassen sich in vier Arbeitsgruppen mit der Denkmalpflege, dem Naturschutz, der Chronik und Persönlichkeiten des Ortes (insbesondere Kändler) und der Einrichtung einer Heimatstube.

 Die erste Mammutaufgabe war die Einrichtung der Heimatstube. Diese konnte bereits zur 777-Jahrfeier am

25. Juni 2005 eröffnet werden. Dazu wurden die leerstehenden Räume der ehemaligen Gemeindeverwaltung genutzt. Viele Seeligstädter Bürger spendeten dazu Gegenstände, die ein breites Spektrum vom dörflichen Leben in alten Zeiten bis in die Neuzeit repräsentieren.

Anlässlich des 300. Geburtstages von Johann Joachim Kändler fanden vom 2. bis 5. Juni Festtage 2006  in Seeligstadt und Fischbach statt. Der Höhepunkt war eine Porzellan-Ausstellung auf dem Saal des Erbgerichts, wo wertvolle Stücke aus der langen Geschichte der Meißner Manufaktur gezeigt wurden. Aber es gab auch hochkarätige Fachvorträge.

 

Die Mitglieder des Natur -und Heimatvereines Seeligstadt 2016

Vorstandsmitglieder

 

  Vereinsvorsitzende    Ivette Kühne, Bergstraße 9

                                                          01909  Seeligstadt Telefon179170

  Stellvertreter                 Hans-Peter Bruneker, Bergstraße 3

                                                          01909  Seeligstadt Telefon:  24336

Bild: Teichler Seeligstadt Heimatverein
Heimatverein Foto: W.F.

Von links nach rechts: Christian Körner, Jürgen Knöfel, Ivette Kühne, Marion Welt, Heidi Schröter,

Martin Fauck, Hans-Peter Bruneker, Monika Höfgen und Annemie Heinze. Es fehlen hier Ilko Keßler und  Gotthard Schäl.

Die Heimatstube im Erbgericht

Die Heimatstube Seeligstadt befinde sich im Gebäude des Erbgerichtes und wird vom Natur- und Heimatverein betrieben und unterhalten.

 1881 - Nach einem Brand wurde das Erbgericht in seiner jetzigen Form neu aufgebaut

 Es waren eine Wohnung nebst Stallungen, ein Saal und eine Gaststube enthalten.

 

1976 - Im Rahmen eines Tauschvertrages geht das Erbgericht in Gemeindeeigentum über

 Familie Günter Wustmann erhält das Gebäude von ehemals Miersch am Mittelweg, wo bisher das Gemeindeamt untergebracht war. Die bisherigen Wohnräume der Familie Günter Wustmann werden als Sitz der Gemeindeverwaltung ausgebaut und außerdem wird die Gemeindeschwesternstation untergebracht. In die ehemaligen Stallungen wird ein Speiseraum mit Küche eingebaut, der zuerst in Trägerschaft der Gemeinde, dann von der LPG bis 1992 betrieben wird. Die Gemeindeverwaltung wird 1997 geschlossen.

 

2. Oktober 1990 - Hans-Joachim Teich nutzt 2 Räume als Minishop

Da in der ganzen Umgebung viele Discounter und Großmärkte entstehen, lohnt sich der Verkauf nicht mehr, und wird 1999 eingestellt.

 

4. April2005 - Gründung des Natur- und Heimatvereins

Vier Räume im Erdgeschoss werden als Heimatstube genutzt.

Die Beheizung erfolgte durch eine Elektroheizung mit Nachtstrom, was im Jahre 2009 durch den Anschluss an die im Gebäude befindliche Gasheizung verändert wird.

Ein Raum diente als Aufenthaltsraum und in den anderen drei Räumen wurden aus gesammelten sowie als Leihgabe zur Verfügung gestellten Gegenständen eine kleine Ausstellung erstellt. Die beiden ersten Ausstellungsräume hatten die Schwerpunkte Wohn- und Schlafbereich und ein extra Raum war dem in Seeligstadt geborenen berühmten Porzellankünstler Johann Joachim Kändler gewidmet. Der Flurbereich zeigt überwiegend Klassenfotos und Ortsansichten.

 

Wenn  Interesse besteht die Heimatstube zu besuchen, kann sich an die Vorsitzende des Heimatvereins:

       Frau Ivette Kühne   Tel.  035200/179170

oder an den Stellvertreter:

       Herrn Hans-Peter Bruneker  Tel:  035200/24336  gewendet werden.

                                                                          

Einige Bilder von der Heimatstube


Bild: Teichler Seeligstadt Sachsen Satzung Heimatverein
Bild: Seeligstadt Heimatverein Satzung
Bild: Seeligstadt Heimatverein Satzung
Bild: Seeligstadt Heimatverein Satzung
Bild: Seeligstadt Heimatverein Satzung

Im September 2014 ist die neue Satzung des Natur- und Heimatvereines in Kraft getreten. Damit verlieren alle anderen, sich im Umlauf befindenden Versionen  ihre Gültigkeit.


Zum Vergrößern bitte anklicken !

Besucherzaehler