Gut Hantzsche Seeligstadt

Bauernhof Hantzsche Seeligstadt Milchproduktion

Der Chronist Wolfgang Marschner, aus Fischbach, hat über das Gut Hantzsche seit 1663 alle aktenkundigen Nachweise im Staatsarchiv Dresden, als Auftragsarbeit lückenlos erforscht.

  • Der Natur- und Heimatverein sieht hier noch eine historische Besonderheit für unseren Ort Seeligstadt.

Unser Dorf hatte einmal 24 Bauernhöfe und über 400 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche, die heute noch von drei Familienbetrieben bewirtschaftet werden.

Bild: Milchbauern Regine und Sigmar Hantzsche Seeligstadt
Regine und Sigmar Hantzsche Seeligstadt
Bild: Milchbauern Regine und Sigmar Hantzsche Seeligstadt
Regine und Sigmar Hantzsche Seeligstadt

Regine und Sigmar Hantzsche waren stets Bauern mit Leib und Seele, deswegen können sie noch nicht loslassen und bewirtschaften ihren Hof, mit ca. 20 Hektar Land, auch mit über achtzig Lebensjahren weiter.

Dabei hat Familie Hantzsche bereits von der Wende und bis zum heutigen Tag immer Milchproduktion betrieben.

2019 gab es einen Einschnitt, es war so weit, da wurde das letzte Mal die volle Milchproduktion von der Molkerei Heinrichstal in Radeberg abgeholt.

Aber es geht weiter auf diesem Bauernhof. Unter dem Motto:

                                                                      "Doch noch ist lang noch nicht Schluss".

Das Besondere daran ist, dass sie immer noch als Einzige im Dorf ihre wenigen verbliebenen Milchkühe Früh und Abends, mit viel Liebe und erheblichen Arbeitsaufwand, melken.

Hier kann man also noch frische, warme Kuhmilch vom Bauern holen!

Bild: Milchbauern Regine und Sigmar Hantzsche Seeligstadt
Regine und Sigmar Hantzsche Seeligstadt
Bild: Milchbauern Regine und Sigmar Hantzsche Seeligstadt
Sigmar Hantzsche bei der letzten Molkereiabnahme

In Seeligstadt gab es früher einmal über zwanzig kleinere und größere Landwirtschaftliche Betriebe.

Regine und Sigmar Hantzsche sind die einzigen verbliebenen Bauern, die ihrem Berufsstand der Milchwirtschaft treu geblieben sind.

So fit bleibt man bei viel Bewegung und frischer Landluft.

Diese Ausführungen sollten unbedingt vom Natur- und Heimatverein Seeligstadt in der Chronik festgehalten werden, um die Einzigartigkeit der Milchproduktion in der heutigen Zeit zu würdigen.

NHV-Seeligstadt M.Fauck

Besucherzaehler