Die Klinik in Arnsdorf

Das Sächsische Krankenhaus Arnsdorf ist das Sächsische Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie in Arnsdorf im Landkreis Bautzen. Bei dem Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Neurologie handelt es sich um ein akademisches Lehrkrankenhaus, das in dieser Funktion zur Medizinischen Fakultät „Carl Gustav Carus“ der Technischen Universität Dresden gehört.

Die psychiatrische Einrichtung war zur Zeit des Nationalsozialismus Zwischenstation der damaligen Aktion T4; viele Patienten wurden von dort nach Pirna-Sonnenstein verbracht und getötet.

Heute steht das 1912 eröffnete Krankenhausanwesen wegen des Seltenheitswerts eines nichtüberformten Reformstils unter Denkmalschutz.

Zum 100- jährigen Bestehen, im Jahre 2012 entstand die Broschüre auf der linken Seite.

Bitte zum Blättern anklicken!


...wird fortgesetzt

Besucherzaehler